WIE BEWÄSSERT MAN ERDBEEREN?

Wenn Sie keine Möglichkeit haben, Erdbeeren zu gießen, ist es besser, sie gar nicht erst zu pflanzen. Wasser ist derwichtigste Faktor, der die Größe der Früchte beeinflusst. Während Erdbeeren im so genannten vegetativen Stadium,d. h. in der Zeit des Blatt- und Rhizomwachstums, keinen übermäßigen Wasserbedarf haben, ändert sich dieSituation in der Zeit des Wachstums und der Reifung der Früchte dramatisch. Wenn wir in dieser Zeit die Pflanzenaustrocknen (und ein Mangel an Niederschlägen im Juni ist nichts Ungewöhnliches), kann dies bedauerliche Folgenhaben: Die Früchte beginnen zu schrumpfen und ähneln im Extremfall eher Walderdbeeren als Erdbeeren. Allunsere Bemühungen, die Pflanzen zu pflanzen und später zu pflegen, sind dann umsonst gewesen. Das dürfen wirnicht zulassen. Wir müssen sie während der Fruchtbildung gießen. Und ehrlich gesagt ist es egal, in welcher Formwir sie mit Wasser versorgen (mit einem Schlauch, einer Gießkanne, einem Rasensprenger oder einerTropfbewässerung), solange uns das Wasser in diesem sogenannten kritischen Moment nicht ausgeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×